Business Intelligence

In der folgenden Auswahl stellen wir Ihnen einige unserer Projekte aus dem Bereich Business Intelligence vor. Wenn Sie zu den genannten Referenzen Fragen haben oder Informationen zu weiteren Projekten benötigen, kontaktieren Sie uns gerne.

  • Referenzen_BusinessIntelligence_GeneralunternehmerBI
    General-unternehmer BI

    Generalunternehmerschaft für Entwicklung, Wartung und Betrieb der BI-Land-schaft für einen Dienstleister.

     

     
     
  • Referenzen_BusinessIntelligence_InternationalesDWH
    Internationales Data Warehouse

    Konzeption, Entwicklung und Betrieb eines internationalen Data Warehouse im Bereich Automotiv.

     

     
     
  • Referenzen_BusinessIntelligence_Haendlerinformationssystem
    Händlerinforma-tionssystem

    Realisierung eines Händlerinformations-systems als Data Mart für eine Herstellerbank.

     

     
     
  • Referenzen_BusinessIntelligence_ReportingDWH
    Reporting Data Warehouse

    Konzeption und Entwicklung eines europaweiten Data Warehouse für das zentrale Reporting.

     

     
     
  • Referenzen_BusinessIntelligence_RestwertDataMart
    Restwert
    Data Mart

    Entwicklung eines Data Marts zur Bewertung des Restwertrisikos.

     

     
     
  • Referenzen_BusinessIntelligence_ReportingPlattform
    Reporting Plattform

    Konzeption und Entwicklung eines europaweiten Data Warehouse für das
    zentrale Reporting.

     

     
     
 
Bitte treffen Sie Ihre Auswahl
 
Infobox schliessen
 
Generalunternehmer BI

Als Generalunternehmer für Entwicklung, Wartung und Betrieb der BI-Landschaft für einen Dienstleister, übernahm BBF die Verantwortung der BI-Systeme. Dies umfasste die Weiterentwicklung bestehender Data Warehouses sowie Neu- und Weiterentwicklung von Data Marts und Reporting-Lösungen. Zum Umfang gehörte die gesamthafte Übernahme sämtlicher Projekt- und Wartungsaufträge im Bereich Business Intelligence sowie Koordination und Management aller Anforderungen. Die Übernahme des kompletten Betriebs der BI-Lösungen (1st bis 3rd Level Support) für die Abteilungen Controlling, Risikomanagement, Vertriebssteuerung und Marketing, war ebenso im Verantwortungsbereich.


Projektinfo

  • Branche: Finanzdienstleistung
  • Mitarbeiter: 6
  • Dauer: 54 Monate

Technologie

  • Datenbank: Oracle, Essbase
  • ETL: Informatica PowerCenter
  • Reporting: Crystal Reports, SAP BO
  • Betriebssystem: Unix

Sonstiges

  • Komplette Verantwortung
    für die BI-Systeme
  • Einführung und Steuerung
    eines BICC

  • 30% Management
  • 40% Technologie
  • 30% Fachwissen

 

Händlerinformationssystem

BBF konzipierte und realisierte ein Händlerinformationssystem (Händlerfinanzierung, Importeursfinanzierung, Sicherheiten, Bestandsrisiken) als Data Mart in einem Data Warehouse einer Herstellerbank. Das Händlerinformationssystem ist eine datenbankbasierte Anwendung, welche von den Fachabteilungen Händlerfinanzierung, Controlling und Risikosteuerung als zentrales Reporting-Tool und zur aktiven Steuerung für das Geschäftsfeld Händlerfinanzierung genutzt wird. Es stellt Informationen zu Geschäftsbeziehungen mit Händlern in Form von parameterisierbaren Reports (z.B. Kreditlinien, Inanspruchnahme, Blankovolumen, Treuhandvolumen, Einzelwertberichtigung etc.) zur Verfügung. Darüber hinaus unterstützt es operative Tätigkeiten des Rechnungswesens wie z.B. die Ermittlung von Wertberichtigungen.


Projektinfo

  • Branche: Finanzdienstleistung
  • Mitarbeiter: 5
  • Dauer: 12 Monate

Technologie

  • Datenbank: Oracle
  • ETL: Informatica PowerCenter
  • Reporting: Crystal Reports
  • Betriebssystem: HP UX

Sonstiges

  • SAS-Base-Programmierung
    für die Kalkulationsmodule

  • 20% Management
  • 60% Technologie
  • 20% Fachwissen

 

Internationales Data Warehouse

Durch die BBF wurde die Konzeption, Entwicklung und Übernahme des Betriebs eines internationalen Data Warehouse, inklusive des Reporting für die zentralen Abteilungen Controlling und Risikomanagement einer Herstellerbank im Automotivbereich durchgeführt. Es wurden weltweit Niederlassungen in 29 Ländern einer Herstellerbank im Automotivbereich angeschlossen. Die Entwicklung des internationalen Data Warehouse ermöglichte es dem Kunden, die weltweit anfallenden Daten in den Bereichen Controlling und Risikomanagement in einem “single point of truth” zentral zu verwalten. Des Weiteren wurde ein internationales Reporting aufgesetzt, welches den Niederlassungen ein Standard- sowie ein AdHoc-Reporting ermöglicht. Durch die Anbindung eines Rechenkerns als Standardprodukt wurde eine einheitliche Barwert- und Margenkalkulation ermöglicht.


Projektinfo

  • Branche: Finanzdienstleistung
  • Mitarbeiter: 4
  • Dauer: 16 Monate

Technologie

  • Datenbank: Oracle, Essbase
  • ETL: Informatica
    PowerCenter
  • Reporting: SAP BO
  • Betriebssystem: Linux

Sonstiges

  • C-Programmierung für Rechenkern-
    anbindung und Shell-Skripting

  • 25% Management
  • 50% Technologie
  • 25% Fachwissen

 

Reporting Data Warehouse

Durchführung der Konzeption und Entwicklung eines europaweiten Data Warehouse für das zentrale Reporting eines Finanzdienstleisters. Dies beinhaltete die Anbindung von SAP und non SAP Quellen zur konsolidierten Auswertung für das Controlling und Konzern-Reporting. Der Auftrag umfasste die Unterstützung des Fachbereichs bei der Analyse der Quellsysteme und der fachlichen Modellierung. Es wurde die komplette Implementierung des Data Warehouse inklusive des Universums, bis hin zur Erstellung eines Großteils des Reporting durchgeführt. Durch das Projekt wurde eine konsolidierte Reporting-Plattform für das Konzern-Controlling geschaffen, die als Basis für das Reporting weiterer Fachabteilungen dient.


Projektinfo

  • Branche: Automotive
  • Mitarbeiter: 5
  • Dauer: 15 Monate

Technologie

  • Datenbank: Oracle
  • ETL: BODS
  • Reporting: SAP BO
  • Betriebssystem: Windows XP

Sonstiges

  • ABAP-Programmierung für SAP-Extraktoren

  • 20% Management
  • 50% Technologie
  • 30% Fachwissen

 

Reporting Plattform

Durchführung eines Projekts zur Konsolidierung und Standardisierung einer heterogenen Reporting-Landschaft des zentralen Data Warehouse eines Rechenzentrums mit 800 angeschlossenen Banken. Dies umfasste die Umstellung des kompletten Reportings auf Cognos ReportNet und Schulung der unterschiedlichen Anwendergruppen. Es wurden hochkomplexe Reports entwickelt und bestehende, weiterverwendbare Berichte optimiert. Ziel des Projektes war es, die Ad-Hoc-Reports einzuschränken und ein konsolidiertes, zentrales Standard-Reporting zu etablieren. Es wurde ein großer Teil der Ad-Hoc-Reports über Parametrisierung und Zusammenlegung zu Standard-Reports.


Projektinfo

  • Branche: Finanzdienstleistung
  • Mitarbeiter: 3
  • Dauer: 36 Monate

Technologie

  • Datenbank: DB2
  • ETL: -
  • Reporting: Cognos ReportNet
  • Betriebssystem: Unix

Sonstiges

  • Fachliche Unterstützung
    bei Berichtskonsolidierung

  • 20% Management
  • 50% Technologie
  • 30% Fachwissen

 

Restwert Data Mart

Die Beauftragung umfasste die Konzeption und Implementierung eines Data Mart in einem bestehenden Data Warehouse. Der Mart diente der Bewertung des Restwertrisikos von Leasinggeschäften eines Finanzdienstleisters für Fahrzeug-Leasing. Im Restwert-Data-Mart werden Restwertrückstellungen auf Einzelvertragsbasis insbesondere für Leasingverträge gebildet. Dieser löst die in der Fachabteilung verwendeten MS Access Lösungen ab und erlaubt die Verwendung einheitlicher Parameter. Sämtliche Restwertrisiken und der entsprechende Rückstellungsbedarf  werden  berechnet. Es  besteht die Möglichkeit Szenario- und Simulationsrechnungen mit flexiblen Parametern zu erstellen. Durch das Projekt Restwert-Data-Mart kann außerdem der von den Wirtschaftsprüfern geforderten einzelvertraglichen Ermittlung der Inanspruchnahme der Restwertrückstellung nachgekommen werden.


Projektinfo

  • Branche: Finanzdienstleistung
  • Mitarbeiter: 3
  • Dauer: 5 Monate

Technologie

  • Datenbank: Oracle, Essbase
  • ETL: Informatica PowerCenter
  • Reporting: SAP BO
  • Betriebssystem: Linux

Sonstiges

  • Java-Programmierung

  • 20% Management
  • 65% Technologie
  • 15% Fachwissen